Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Siegel

Christian Thomasius: Briefwechsel

Christian Thomasius: Briefwechsel, Bd. 1: 1679–1692, hg. von Frank Grunert, Matthias Hambrock und Martin Kühnel, unter Mitarb. von Andrea Thiele, De Gruyter: Berlin/Boston 2017

Der Beginn der Aufklärung in Deutschland ist aufs Engste verbunden mit dem Namen des Juristen, Philosophen und Hochschullehrers Christian Thomasius. An seinem Werk besteht seit Langem großes interdisziplinäres wie internationales Interesse. Die Forschungslücke, die jenseits seiner Schriften im Fehlen seiner Korrespondenz spätestens seit den 1950er Jahren wahrgenommen wurde, beginnt die jetzt einsetzende Edition zu schließen.

Thematische und personelle Überschneidungen zu bestehenden Briefeditionen, etwa von Samuel Pufendorf, Gottfried Wilhelm Leibniz, Philipp Jacob Spener oder Christian Wolff, ermöglichen nicht nur eine Ergänzung der Forschungslandschaft, sondern bieten eine Fülle von wenig oder unbekanntem Material für eine umfassende Rekonstruktion zeitgenössischer Diskussionen und personeller Konstellationen auf akademischer wie auf gesellschaftspolitischer Ebene.

Überdies eröffnet die Edition einen völlig neuen Zugang zu Thomasius: Briefe waren für ihn Informationsträger, über die er sich Anregungen und Material für seine publizistische Arbeit als Jurist und Philosoph verschaffte. Sie erlauben Einblicke in die Entstehung seiner einflussreichen Schriften wie in die Praxis des zeitgenössischen Wissenstransfers. Ihre häufig politischen wie strategischen Funktionen zeigen sich in der Einflussnahme auf bestehende Debatten oder im Bestreben, neue Diskurse anzustoßen und zu dominieren. Nicht zuletzt wird erstmals das vielschichtige Netzwerk von Thomasius sichtbar, seine Kontakte zu Gelehrten, Amtspersonen und gebildeten Privatleuten, darunter auffällig viele Pietisten, Reformierte und Nonkonformisten.

Die Edition ist das Ergebnis eines von der DFG geförderten Projektes am Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung der Universität Halle-Wittenberg.

nach oben